presse | freunde | newsletter
 
 
 
Festival Junge Kunst

 

Extra  

Musik-Poesie-Fotografie-Illustration
 

Die Musiker Finn Vincent Moriz (21) und Nils Lagoda (21) sowie der Fotograf Jan Lops (21) bilden ein junges Künstlerkollektiv aus Hamburg, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Festival Junge Kunst ins Leben zu rufen. Ihr Ziel ist es, fernab von jeglichen Wettbewerbs- und Konkurrenzgedanken eine lockere, entspannte Plattform zu schaffen, die es jungen Künstlern ermöglicht, ihre Kunst in einem angemessenen und wertschätzenden Rahmen zu präsentieren und dem Publikum eine konzentrierte Zugangsweise zu dem Dargebotenen eröffnet.

In einer Zeit, in der Poesie-Veranstaltungen oftmals zu bloßen Entertainment-Events verkommen, bei denen das Hauptaugenmerk auf die besten Witze und das spektakelhafte Vergleichen und Beurteilen der Poeten gelegt wird, anstatt den eigentlichen Texten Priorität einzuräumen - in einer Zeit, in der so viele begabte Musiker in Kneipen und Clubs gegen den Geräuschpegel eines kaum zuhörenden, mit sich selbst beschäftigten Eventpublikums anspielen - in einer Zeit, in der bildende Künstler ihre Kunst bei sich zu Hause zeigen müssen, weil es sonst in einer Kunstszene, die oftmals eher den grellen Oberflächenreiz der Subtilität vorzieht, keine andere Möglichkeit gibt, entstand das Bedürfnis, diesen Entwicklungen eine Veranstaltung allein für die Kunst und nichts anderes entgegenzusetzen. Von jungen Künstlern für junge Künstler.

Das Festival Junge Kunst wird ein Ein-Tages-Festival mit Musik, Poesie, Fotografie und Illustrationen junger Künstler. Mit der Ausstellungseröffnung beginnt das Festival, und die Ausstellung wird den ganzen Abend parallel zu dem Bühnenprogramm weiterlaufen. Im Saal auf der großen Bühne gibt es zwei Hauptprogrammpunkte: Zuerst werden sich junge Poeten vorstellen und Texte von sich präsentieren, später am Abend gibt es dann ein Konzert mit jungen Musikern aus ganz Deutschland. Nebenbei gibt es die Möglichkeit, sich mit Getränken und Essen zu versorgen, sich über das Erlebte auszutauschen und zu diskutieren. Anstatt eines festen Eintritts wird es freie Preisgestaltung (ab 3 Euro) geben, das heißt jeder Zuschauer bestimmt den Eintrittspreis selbst. Zudem wird in jedem Raum ein Hut aufgestellt, in den man Geld für die Künstler und ihre Kunst legen kann.

Das Festival Junge Kunst wird gefördert durch die Alfred Toepfer Stiftung.
 

Künstlerische Leitung
Finn Vincent Moriz
Jan Lops
Nils Lagoda

 

 

Sonntag
|
08.04.2018
|
17:00 Uhr