presse | freunde | newsletter
 
 
Underdogs
Frisch aus dem Untergrund

 

Improtheater   Fotos monsun theater


   

Bisher standen die Steife Brise UNDERDOGS abwartend abseits. Jetzt schlagen sie zu und rollen das Feld von hinten auf: unerbittlich und von unten emporkommend. Mit Leidenschaft, Wagemut und Herzblut bereiten drei Spieler-Teams für ihr Publikum Spielideen vor, die bisher so noch in keiner Show zu sehen war. Ob knackige Ideen frisch aus dem Untergrund, feingeschliffener Einakter oder ein self-made Prototyp –  in jedem Fall risikoreich, gewagt, fesselnd gehen die Underdogs sehenden Auges in die Niederlage oder bereiten unerwartet den Überraschungssieg vor.

Nach dem Vorbild der CHIMPROV-Show vom Rapid Fire Theatre aus Edmonton.

Seit 1992 improvisiert die Steife Brise für ihr Publikum. Sie sind schnell, charmant, frech. Sie sind wild und nimmersatt auf Neues. Jetzt schicken sie ihre Underdogs los.


Spielplatz
Im „Spielplatz“ lädt Nadine Antler zum besonderen Theater-Erlebnis ein. Denn anstelle von professionellen Impro-Kolleg*innen stehen bei diesem Format Zuschauer*innen mit ihr auf der Bühne und werden zu Hauptdarsteller*innen. Jede*r hat die Chance, den Spielplatz zu betreten, den Nervenkitzel zu genießen und an der Seite eines Profis dennoch ganz entspannt Theater zu schaffen. Spielplatz setzt Menschen in Szene, die sonst im Verborgenen bleiben und bietet eine ganz außergewöhnliche Erfahrung für die, die den Mut haben, selbst den Schritt ins Rampenlicht zu wagen.

Zweikörperproblem
In der Physik bezeichnet man als Zweikörperproblem die Aufgabe, die Bewegung zweier Körper zu berechnen, die ohne äußere Einflüsse nur miteinander wechselwirken. Eigentlich ein Traum. In der Realität sind unsere Körper Produkte der äußeren Einflüsse. Sie werden bewertet, verglichen, beurteilt, standardisiert, idealisiert, verachtet. Viviane Eggers und Juliane Behneke werden sich in kuriose, traurige und schöne Geschichten über den Körper stürzen.

Drinnen
Was geschieht, wenn drei Menschen in einem Raum miteinander gefangen sind? Sie sind einander ausgeliefert. Sie können weder voneinander lassen, noch voreinander fliehen. Ganz im Sinne von Satres „Geschlossener Gesellschaft“ sind sie selbst zu ihren eigenen Folterknechten bestimmt, indem sie sich gegenseitig ihre Lebenslügen entreißen.
„Drinnen“ ist ein improvisiertes Kammerspiel mit Thorsten Brand, Nadine Antler und Viviane Eggers.

 

Foto
Klaus Friese

Spiel
Nadine Antler
Juliane Behnecke
Thorsten Brand
Viviane Eggers

Konzept
Steife Brise

Samstag
|
30.11.2019
|
20:00 Uhr
 
   
       
       
VVK 15,90 € І 13,40 € · AK 16,50 € І 14,00 €